Chronik des Trachtenvereins D’Holzlandler Pleiskirchen

 

bullet

1945   Gründung des Trachtenvereins "D' Holzlandler" Pleiskirchen im Herbst 1945. Gründungsmitglieder waren Hans Neuberger; Anton Wimmer; Georg, Hans und Josef Kallmaier; Rudi Aicher und Sebastian Auer. Silvester 1945 fand der erste Heimatabend im Vereinslokal Gasthaus Münch statt.

  

bullet

1947   Bei der Wahl der ersten Vorstandschaft wurde Georg Kallmaier zum 1.Vorstand gewählt. Beitritt zum Gauverband 1

 

bullet

1948   Erste Teilnahme der "Holzlandler" am Gründungsfest anläßlich des 40-jährigen Bestehens des Trachtenverein "Lattenbergler" in Bayrisch-Gmain. Zu Weihnachten wurde als erstes Theaterstück das Volksstück "S' Nullerl" aufgeführt.

 

bullet

1949   Beitritt der ersten Dirndln zum Verein. Zusammenstellung einer Zithergruppe mit über 20 Personen durch Lehrer Erhart. Erste Mitwirkung beim Heimatabend 1950.

 

bullet1951   Gründung der Trachtenkapelle Pleiskirchen. Leider wurde sie zu Ende der fünfziger Jahre wieder aufgelöst.

 

bullet

1952   Erste Fahnenweihe am 12. und 13.Juli 1952. Fahnenmutter war Anna Obergrußberger; Fahnenbraut war Rosa Eberl; Patenbraut war Maria Kallmaier. Als Patenverein standen die Trachtler vom "Taubenbergler Stamm" aus Neumarkt St. Veit zur Seite.

 

bullet

1954   Übernahme der Patenschaft bei der Fahnenweihe des Trachtenvereins "Gerataler" aus Fraundorf im Juni 1954. Patenbraut war Maria Wendlinger. Im Sommer wurde das Holzland von einer Hochwasserkatastrophe getroffen bei der die Trachtler Einsatz zeigten und Hilfe leisteten. Im Herbst wurde Hans Kallmaier zum 1.Vorstand gewählt.

 

bullet1955   Übernahme der Patenschaft bei der Fahnenweihe des Trachtenvereins "D' Reischachtaler"  Reischach. Patenbraut war Resi Maierhofer.

 

bullet

1956   Wahl von Hans Forster zum 1.Vorstand. Ihm lag die besondere Förderung von Volksmusik und Volkslied im Verein am Herzen. Er rief einen Männergesang, eine Stubenmusik und die weithin bekannten Pleiskirchner Sängerinnen ins Leben.

 

bullet1958   Hans Kallmaier wurde wieder zum 1.Vorstand gewählt. Seine Amt wird er nun bis ins Jahr 1990 tragen können

 

bullet1962   Erstes Patentreffen in Pleiskirchen. Die Patentreffen waren die Vorläufer der späteren Gebietstreffen.

 

bullet1964   Gründung der ersten Kinder- und Jugendgruppe durch Vorstand Hans Kallmaier.

 

bullet1967   Erste Maiandacht in der Pfarrkirche Pleiskirchen.

 

bullet

1968   Aufstellung des ersten Maibaumes am 1.Mai, gestiftet vom Vorstand Hans Kallmaier. Das bekannte Waldfest am Klebinger Weiher wurde zum ersten Mal im Juli 1968 veranstaltet.

 

bullet1969   Teilnahme der Aktiven am ersten Gebietspreisplattln mit Dirndldrahn in Burgkirchen / Alz.

 

bullet

1970   Jubiläumsheimatabend der "Holzlandler" zum 25-jährigen Vereinsbestehen im März im Gasthaus Münch. Teilnahme der Kinder- und Jugendgruppe am ersten Gebietsjugendpreisplattln mit Dirndldrahn in Aschau / Inn.

 

bullet

1972   Mitwirkung der aktiven Gruppe der "Holzlandler" beim ersten Kreisheimatabend des Landkreises Altötting im Frühjahr in Burghausen. Das Gebietsjugendpreisplattln mit Dirndldrahn wurde im Juni von den "Holzlandlern" ausgerichtet. Reserl Kallmaier durfte im August an der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in München teilnehmen.

 

bullet

1973   Die "Holzlandler" veranstalten im Herbst ihren ersten Volkstanzabend mit der Fischbachauer Tanzlmusi im Gasthaus Münch.

 

bullet1974   Übernahme der Patenschaft beim 25-jährigen Gründungsfest des Trachtenvereins "D' Reischachtaler" Reischach mit Patenbraut Inge Eder.

 

bullet

1975   Im Februar führten die "Holzlandler" zum ersten Mal eine Faschingshochzeit mit der Hochzeiterin Lorenz Strobl und dem Hochzeiter Englbert Hellbauer (später Vorstand der "Holzlandler") durch. Am 28. und 29.Juni feierten die Holzlandler ihr 30-jähriges Gründungsfest. Fahnenmutter war Luise Obergrußberger, Fahnenbraut war Marianne Kallmaier, Patenbraut war Inge Wimmer, Patenverein waren die "Grenzlandler" Leonberg. Daß die "Holzlandler" schon immer Glück mit dem Wetter hatten zeigte sich, als es nach der Kirche  das Regnen aufhörte und der Festzug bei strahlendem Sonnenschein stattfinden konnte.

 

bullet

1976   Anläßlich des 25-jährigen Bestehens der Sänger und Musikanten im Verein veranstalteten die "Holzlandler" im Herbst einen Jubiläumshoagart.

 

bullet

1978   Ab diesem Jahr wird durch eine Satzungsänderung die Vorstandschaft für drei Jahre gewählt. Bisher dauerte jede Amtsperiode nur ein Jahr.

 

bullet

1980   Im Februar wurde die zweite Faschingshochzeit durchgeführt. Diesmal waren die Hochzeiterin Lorenz Strobl und der Hochzeiter Heinrich Zagler.

 

bullet

1982   Im Sommer findet das erste Zeltlager der "Holzlandler" in Unterstraß bei den Fischweihern des Vorstandes Hans Kallmaier statt. Diese Veranstaltung findet bis heute alle zwei Jahre statt und ist eine Freude für Jung und Alt.

 

bullet

1983   Teilnahme der "Holzlandler" am Jahrhundertfest der Vereinigten Bayerischen Trachtenverbände im Juli in München.

 

bullet

1984   Die "Holzlandler" übernehmen die Patenschaft beim 35-jährigen Gründungsfest des Trachtenvereins "D' Reischachtaler" Reischach im Juni mit Patenbraut Hildegard Burner. Erstmals findet das Gebietstreffen der Trachtenvereine des Gebietes Franz Niedermaier im September bei den "Holzlandlern" im Gasthaus Münch statt.

 

bullet

1985   Feier des 40-jährigen Vereinsbestehens der "Holzlandler" am 12. und 13.Oktober mit einem Heimatabend, Festgottesdienst, Festzug und Ehrentänzen im Gasthaus Münch.

 

bullet

1986   Im Herbst wurde Alfred Schwab aus Burghausen zum Gebietsvertreter als Nachfolger von Franz Niedermaier gewählt. Eine seiner ersten Amtshandlungen war die Überreichung des goldenen Gauehrenzeichens an Hans Neuberger als Gründungsmitglied der "Holzlandler" sowie die Überreichung des Gaukruges an Vorstand Hans Kallmaier für sein über 25-jähriges Wirken als 1.Vorstand.

 

bullet

1987   Die dritte Faschingshochzeit wird im Februar mit der Hochzeiterin Georg Weichselgartner und dem Hochzeiter Hans Liebl veranstaltet. Der Gebietshoagart wird im März wieder bei den "Holzlandlern" im Gasthaus Münch abgehalten.

 

bullet

1989   Die "Holzlandler" nehmen an der Trachtenwallfahrt der Vereinigten Bayerischen Trachtenverbände im Juni nach Altötting anläßlich "500 Jahre Wallfahrt nach Altötting" teil. Im Juli findet das erste Dorffest der Trachtler in Pleiskirchen vor dem Gasthaus Münch statt. Es löste das Klebinger Weiherfest nach 20 Jahren ab.

 

bullet

1990   Herausgabe einer Gauchronik zum 100-jährigen Jubiläum des Gauverbandes 1 mit den Vereinsgeschichten und Bildern der angeschlossenen Trachtenvereine, darunter auch die des Trachtenvereins "D' Holzlandler" Pleiskirchen. Im Sommer wird in Traunstein der erste Gaujugendtag veranstaltet, bei dem die Plattler der Jugendgruppe mit dem Steckentanz teilnehmen. Im Herbst trat der 1.Vorstand Hans Kallmaier nach 35 Jahren im Amt zurück und gibt sein Amt weiter an Englbert Hellbauer, dem bis heute das Vertrauen der "Holzlandler" durch seinen Einsatz und das Engagement für den Verein gehört.

 

bullet

1991   Ernennung von Hans Kallmaier zum Ehrenvorstand im Rahmen eines Ehrenabends im März. Dieser war verbunden mit dem Patentreffen der Trachtenvereine Leonberg, Neumarkt St. Veit, Reischach und Pleiskirchen. Im Herbst wurde anläßlich "40 Jahre Sänger und Musikanten im Verein" ein Jubiläumshoagart veranstaltet.

 

bullet1992   In Marktl findet im Frühjahr das erste Drei-Vereine-Preisplattln der Trachtenvereine Leonberg, Reischach und Pleiskirchen statt.

 

bullet

1993   Im März wird die Nachmittagsvorstellung des Heimatabends ganz den Senioren gewidmet. Die "Holzlandler" laden jedes Jahr ein zu einem geselligen Beisammensein bei freiem Eintritt und Kaffee & Kuchen. Im Frühjahr findet ein Trachtenschneiderkurs mit Gautrachtenwartin Rosemarie Henke für Blusen und Vereinsdirndl statt. Bei der  Ausstellung im Juni in Töging werden die Handarbeiten der "Holzlandlerinnen" gezeigt. Im Sommer wirkt die Theatergruppe der "Holzlandler" in Altötting beim Festival im Theaterzelt mit dem Stück "Lenz, wo bleibst denn?" mit. Im Herbst findet das 20-jährige Volkstanzjubiläum mit Auftritten der Aktiven und einer interessanten Ausstellung im Gasthaus Münch statt.

 

bullet

1994   Die vierte Faschingshochzeit findet im Februar mit der Hochzeiterin Sepp Schmidhammer und dem Hochzeiter Christine Prost statt. Im Frühjahr wird das "Röckigwand" als Frauenfesttracht bei den "Holzlandlern"  eingeführt. Das Gebietstreffen der Trachtenvereine des Gebietes Alfred Schwab findet im September wieder bei den "Holzlandlern" im Gasthaus Münch statt. Die Jugendgruppe nimmt im September am ersten Kinder- und Jugendvolkstanz in Burghausen teil.

 

bullet

1995   Vom 4. bis 9.Juli findet das 50-jährige Gründungsfest mit der Segnung der beiden restaurierten Fahnen im Rahmen einer schönen Festwoche statt. Die Patenbraut war Christine Eberl und der Patenverein waren die "Grenzlandler" Leonberg. In Traunstein nahm die Kinder- und Jugendgruppe mit dem "Rheinländer" am zweiten Gaujugendtag teil. Als besonderen Beitrag zum Jubiläumsjahr wurde im Dezember durch die Theatergruppe "die G'schicht vom Brandner Kaspar" im Gasthaus Münch unter der Regie von Josefine Haderer aufgeführt. Zum ersten Mal wurde die Nachmittagsvorstellung am Sonntag ganz den Behinderten der Gemeinde und der Stiftung Ecksberg gewidmet.

 

bullet1996   Der Kinder- und Jugendvolkstanz wird im Herbst von den "Holzlandlern" im Gasthaus Münch veranstaltet.

 

bullet

1997   Im Juli findet das erste Vierseithoffest in Englsperg auf dem Hof des 2.Vorstandes Georg Englsperger statt. Es ersezt das Dorffest durch die Gemütlichkeit und die Lage des Hofes. Das Fest findet jedes Jahr mehr Liebhaber und hält sich sehr erfolgreich bis in die heutige Zeit.

 

bullet

1998   Zum 25-jährigen Volkstanzjubiläum findet im Herbst im Gasthaus Münch eine Trachtenschau mit der Gautrachtenwartin Rosemarie Henke statt. Im Oktober wird Christian Kammerbauer zum neuen Gebietsvertreter gewählt. Die Holzlandler gehören nun zum Gebiet "Kammerbauer".

 

bullet

2000   Ab diesem Jahr finden jeweils die Theateraufführungen im Frühjahr und der Heimatabend im Herbst statt. Nach über Fünfzig Jahren wird das Volksstück "S' Nullerl", das im Jahre 1948 das erste Stück der Theatergruppe war, unter der Regie von Hans Steinhöfer im Frühjahr im Gasthaus Münch aufgeführt. Am Dritten Gaujugendtag nimmt die Jugendgruppe mit dem Sicheltanz in Bad Reichenhall teil. Im Sommer findet das erste Gebietszeltlager der Trachtenjugend in Reischach statt.

 

bullet

2001   Die "Holzlandler" veranstalten im Mai in der Stockschützenhalle des Sportvereins Pleiskirchen das Gebietspreisplattln mit Dirndldrahn der Aktiven und der Jugend. Hildegard Kallmaier wird im Herbst vom Gauverband 1 zur Gauvolkstanzwartin gewählt.

 

bullet

2002    Das Drei-Vereine-Preisplattln wird mit dem Trachtenverein "Taubenbergler Stamm" Neumarkt St. Veit erweitert zum Vier-Vereine-Preisplattln und im Mai von den "Holzlandlern" im Gasthaus Münch durchgeführt. Mitwirkung zahlreicher "Holzlandler" beim historischen Freilichtspiel "der Schwed auf Schloß Klebing" im Juli vor dem Schloß in Klebing.

 

bullet

2003   Im Oktober findet das 30-jährige Vokstanzjubiläum mit Auftritten der Aktiven im Gasthaus Münch statt. Als Eintrittszeichen wurden von Hans und Resi Steinhöfer schöne Miniatur-Ranzen gefertigt. Im November findet die Herbstversammlung mit vorhergehendem Gedenkgottesdienst für verstorbene Mitglieder statt.

 

bullet

2004   Im Februar findet die fünfte Faschingshochzeit mit der Hochzeiterin Hans Hellbauer (Vortänzer) und dem Hochzeiter Erika Kranich (Musikwartin) statt. Im Mai treten in der Landesgartenschau in Burghausen die Kinder- und Jugendgruppe sowie die Aktiven der "Holzlandler" mehrmals auf.

 

bullet

2005   Die Holzlandler führen im Februar mit 15 Teilnehmern einen Kripperlbaukurs mit Dionys Asenkerschbaumer, dem Ehrenvorstand des Trachtenvereins Burgkirchen, durch. Der Gebietshoagart wird wieder von den "Holzlandlern" im Gasthaus Münch abgehalten. Zur Wiederholung des Erfolges aus dem Jahr 1995 wurde unter der Regie von Hans Steinhöfer nochmals das Stück "die G'schicht vom Brandner Kaspar" durch die Theatergruppe im Gasthaus Münch aufgeführt. Der "Schwed auf Schloß Klebing" wurde wieder unter Mitwirkung der "Holzlandler" in Heisting gespielt. Die "Holzlandler" veranstalten wieder den Kinder- und Jugendvolkstanz im Herbst im Gasthaus Münch. Zum 60-jährigen Bestehen des Vereins wurde am 5.November ein Festgottesdienst mit anschließendem Jubiläumsheimatabend organisiert. Mitgewirkt haben die Inntaler Sänger, die Oakarrer Tanzlmusi, die Holzlandler Musikanten, die Kinder- und Jugendgruppe sowie die Aktiven der "Holzlandler", die Patenvereine Leonberg, Neumarkt St. Veit und Reischach im Gasthaus Münch. In der Herbstversammlung beschließen die "Holzlandler" ihren Beitritt zum Förderverein des Hauses der Bayerischen Trachtenkultur und Trachtengeschichte in Holzhausen bei Geisenhausen.

 

bullet

2006   Ernennung von Fahnenmutter Luise Obergrußberger zum Ehrenmitglied der "Holzlandler" im Rahmen eines Ehrenabends mit Patentreffen im März im Gasthaus Münch. Im April findet im Pfarrheim ein Frisierkurs der Dirndl und Frauen mit Gautrachtenwartin Rosemarie Henke statt. Mitwirkung der Jugendgruppe mit dem Sicheltanz beim Jugendtag im Rahmen des Gautrachtenfestes im Juli in Töging am Inn. Einige "Holzlandler" nehmen an der Papstmesse am 11.September in Altötting anläßlich des Besuches von Papst Benedikt XVI (vorher Joseph Kardinal Ratzinger) teil. Die Gebiete des Gauverbandes 1 erhalten nun beständige Namen nach Regionen, nicht mehr wie sonst der Name des jeweiligen Gebietsvertreters. Der Trachtenverein "D' Holzlandler" Pleiskirchen gehört künftig dem Gebiet Inn-Salzach an.

 

bullet

2007   Die "Holzlandler" rufen im März ein geselliges Wirtshaussingen im Gasthaus Münch in's Leben.  Einige Vertreter der "Holzlandler" beteiligen sich im März am Treffen der Trachtenwarte mit Gautrachtenwartin Rosemarie Henke in Töging am Inn anläßlich des "Jahres der G'wandkultur". Am 10.Juni findet in Englsperg das 10-jährige Jubiläum des Vierseithoffestes mit einem festlichen Gottesdienst und bäuerlichen Kunsthandwerkern statt. In der Frühjahrsversammlung wurde aufgrund einiger Anträge beschlossen einen Internetauftritt der "Holzlandler" zu gestalten. Diese Aufgabe hat Martin Steinhöfer übernommen. Im Oktober wurde Josef Sperr aus Ampfing zum neuen Gebietsvertreter der Region Inn-Salzach gewählt.

 

bullet

2008  Im Februar 2008 beginnen die Renovierungs- und Umbauarbeiten in den künftigen Proben- und Aufbewahrungsräumen im ehemaligen Klassenraum der Grundschule Pleiskirchen. Im Winter und Frühjahr wird die "Boarische Weihnacht" vom Ponzauner Wigg (Ludwig Gruber) unter Leitung von Gunther Prunner und der Mitwirkung zahlreicher Vereinsmitglieder verfilmt. Ein Paar der Holzlandler tanzt beim Festabend der Trachtenjugend am 31.Mai im Kurhaus in Ruhpolding bei der Gebietsgruppe mit. Beim Gaujugendtag am 1.Juni tritt die Kinder- und Jugendgruppe mit dem Sicheltanz auf. Am 28.September nehmen die "Holzlandler" an der Trachtenwallfahrt des Bayerischen Trachtenverbandes anläßlich "125 Jahre Trachtenvereine in Bayern" teil. Am 4.Oktober wirken Mitglieder der "Holzlandler" im Rahmen des 75-jährigen Bestehens des Trachtenverein "Enzian" Töging an einer Trachtenschau der Gautrachtenwartin Rosemarie Henke mit. Am 12.Dezember findet erstmals ein Hoagascht mit Wirtshaussingen im Rahmen der Christbaumversteigerung im Gasthaus Münch statt.

 

bullet

2009  Am 31.05.2009 (Pfingstsonntag) nehmen die "Holzlandler" mit über 40 Teilnehmern und der Musikkapelle Hochburg-Ach am 75jährigen Gründungsfest des Trachtenvereins "D'Vilstaler" Gebensbach teil. Der Herbstvolkstanzabend am 03.10.2009 wird von einem Filmteam des Bayerischen Fernsehens/Redaktion "Unter unserem Himmel"  für ein Portrait der aufspielenden Aichacher Bauernmusi aufgezeichnet. Beim Festheimatabend des Patenvereins "D'Reischachtaler" Reischach am 17.10.2009 tanzen die Aktiven den Laubentanz mit 12 Paaren und neu zusammengestellten Figuren, was beim Publikum eine gute Resonanz hervorruft. Die Arbeiten am künftigen Vereinsheim in der ehemaligen Schule sind in vollen Gange, da im Februar 2010 die Einweihung - verbunden mit einer Trachten- und Brauchtumsausstellung - stattfinden wird.  Im Rahmen der Weihnachtsfeier am 11.12.2009 wird Herbert Kahler für seinen über 60jährigen aktiven Einsatz um die Trachtensache zum Ehrenmitglied ernannt.

 

bullet

2010   Vom 05. – 08. Februar 2010 findet zum Auftakt des 65jährigen Vereinsbestehens die Einweihung des neuen Trachtenheims in der ehemaligen Schule verbunden mit einer großen Trachtenausstellung, einer wunderbaren Trachtenschau mit Gautrachtenwartin Rosemarie Henke, einem musikalischen Frühschoppen mit der Dua Nix Musi sowie Führungen und ‚Schnupperproben‘ für die Grundschulklassen der Pleiskirchner Schule statt. Mehrere hundert Besucher zeigen sich begeistert und zollen den Trachtlern großes Lob für ihren Einsatz um Brauchtum und Kultur. Am 28. Februar 2010 sind die Pleiskirchner Trachtler Ausrichter des Gebiets-Hoagarts der Region Inn-Salzach und über 200 Mitwirkende und Zuschauer bevölkern den Saal des Gasthauses Münch. Die Holzlandler Musikanten mit Musikwartin Erika Kranich feiern damit ihr 10jähriges Bestehen und Bühnenwart Hans Steinhöfer hatte in vielen Arbeitsstunden die Erinnerungsgaben, nämlich 150 Miniatur-Ziachan, geschaffen, wofür der Verein auch an dieser Stelle nochmals ein herzliches ‚Vergelts Gott‘ sagt. Im März 2010 kommt das Jubiläumstheater „Die hölzerne Jungfrau“ zur Aufführung und eine Foto-Ausstellung mit Theaterbildern von der Gründerzeit bis heute rundet die sehr erfolgreichen Bühnendarbietungen ab. Ein interessanter Vortrag zur Tracht mit Christian Burghartswieser aus Ruhpolding sowie ein Frisurenkurs mit Gautrachtenwartin Rosemarie Henke und Christine Hoferer vom Trachtenverein Neukirchen stehen am 29. April 2010 im Trachtenheim auf dem Programm und zahlreiche Teilnehmer aus vier Vereinen sind zugegen. Nach der Maiandacht am 09. Mai 2010 wird ein Gruppenfoto aufgenommen. Beim Vierseithoffest am 13. Juni 2010 in Englsperg zelebriert Pfarrer Dr. Martin Fohl einen festlichen Jubiläums-Gottesdienst, den der Kirchenchor Pleiskirchen mit der Bauernmesse sowie die Holzlandler Musikanten und die Bläser der Innleiten Musi umrahmen.  Am 18. Juli 2010 findet in Ampfing das Gautrachtenfest des Gauverbandes I statt, bei dem die ‚Holzlandler‘ von der Musikkapelle Hochburg-Ach und erstmals einem Festwagen der Familie Obereisenbuchner begleitet werden. Im Rahmen des Ferienprogramms der Gemeinde Pleiskirchen veranstaltet der Verein am 13. August 2010 im Trachtenheim einen ‚Boarischen Abend‘ mit zahlreichen Kindern und Jugendlichen und am 10. September 2010 wird das Gebietstreffen der Trachtenvereine der Region Inn-Salzach im Gasthaus Münch mit der Oakarrer Musi und über 180 Aktiven der Gebietsvereine durchgeführt. Einen besonderen Höhepunkt im Jubiläumsjahr bildet der Festheimatabend am 30. Oktober 2010 im Gasthaus Münch mit den Eschenloher Sängern/Werdenfels, der Oakarrer Musi, den Holzlandler Musikanten, der Trachtenjugend und den Aktiven sowie den Patenvereinen Leonberg, Reischach und Neumarkt-St.Veit. Über 300 Gäste sind zugegen und als Ansager fungiert der frühere Landesvorplattler im Bayerischen Trachtenverband, Sepp Lausch. Bei der Adventfeier am 03. Dezember 2010 führt die Kinder- und Jugendgruppe unter der Leitung von Stephanie Frankenberger ein berührendes Weihnachtsspiel auf. Mit der Christbaumversteigerung samt Wirtshaussingen, musikalisch gestaltet von der Dua Nix Musi, dem Zwoagsang ‚G’schnupft und G’schneizt‘ aus der Holledau und den Holzlandler Musikanten, sowie Heinrich Zagler als bewährtem ‚Versteigerer‘ endet am 10. Dezember 2010 ein ereignisreiches, aber würdiges Jubiläumsjahr.

 

bullet

2011  Am 20. März 2011 sendet das Bayerische Fernsehen erstmals das Portrait über die Aichacher Bauernmusi, in dem einige Sequenzen des Herbstvolkstanzes vom 03.10.2009 in Pleiskirchen gezeigt werden. Das Vier-Vereine-Preisplattln der Trachtenvereine Leonberg, Neumarkt-St.Veit, Reischach und Pleiskirchen findet am 27. Mai 2011 im Gasthaus Münch mit über 150 Teilnehmern und guten Ergebnissen für die ‚Holzlandler’ statt. Beim Gautrachtenfest am 17. Juli 2011 in Burghausen wird der Verein erneut von der Musikkapelle Hochburg-Ach und außerdem von einigen Reiterinnen in Tracht begleitet. Die Aktiven der ‚Holzlandler’ treten zudem beim Gautanz mit Plattlertreffen am 22. Juli 2011 in Burghausen mit dem Mühlradl auf. Beim Christkindalmarkt am 03./04. Dezember 2011 ist der Verein erstmals mit einem eigenen Stand vertreten, was vom Publikum und den anderen Ortsvereinen mit viel Interesse aufgenommen wird.

 

 

 

Startseite